Avrupa Yetim Eli hat in Afrika Wasserbrunnen gebaut

Avrupa Yetim Eli hat in Afrika Wasserbrunnen gebaut

Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen) hat im Rahmen ihrer Brunnen-Kampagne auf dem afrikanischen Kontinent viele neue Brunnen gebaut.

Die internationale Hilfsorganisation (International Help Organization) Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen) hat mit Spenden von Wohltätern viele Brunnen in Lagos, Nigeria, in Afrika gebaut.

 

Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen) bauen weiterhin Wasserbrunnen für Menschen, die Schwierigkeiten haben, Trinkwasser in Afrika zu finden, und setzt ihre Hilfeleistungen für Bedürftige und Waisen fort.

 

Cahit Ataş, Köln Vertreter der Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen), sprach über die in Nigeria gebauten Wasserbrunnen und sagte: ”Als die internationale Hilfsorganisation Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen) haben wir im Rahmen des Programms ”Ramadan 2019 “in Nigeria. Nach den verschiedenen Hilfen, die wir hier geleistet haben, haben wir jetzt die Wasserbrunnen geöffnet. Wir haben alle Wasserbrunnen mit Gebeten geöffnet. Unsere Brunnen werden von der Moscheengemeinschaft im Hof der Masjids genutzt. Fast alle Masjids haben keine Türen und Fenster und sind zerstört. Sie haben nur eine Wand. Wir warten auf Ihre diesbezügliche Unterstützung. Wir haben den Standort einiger unserer Wasserbrunnen ermittelt und deren Schilder aufgestellt. Die Wasserbrunnen, die wir nicht öffnen konnten, werden später geöffnet. Wir danken allen unseren Wohltätern, die die Brunnen unterstützt haben. Afrika braucht Wasserbrunnen. Wasser ist sehr wichtig.”

 

Ataş rief Wohltätern an und sagte: ”Wir warten auf die Unterstützung aller. Sie können auch über Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen) auf avrupayetimeli.com spenden. Unsere Wasserbrunnen sind nicht auf Afrika begrenzt. Wir öffnen Wasserbrunnen in Somalia, Kenia, Arakan-Flüchtlingslagern, Bangladesch, Palästina und vielen Ländern Afrikas. Wir erwarten Unterstützung von allen.”

 

Die Imame der Moscheen, die den Wohltätern für die neben den Moscheen geöffneten Wasserbrunnen danken, bitten die Wohltätern um Unterstützung bei der Fertigstellung der Moscheen.

 

Nizamettin Aygan, der Geislingen-Vertreter der Avrupa Yetim Eli (Europäische helfende Hand für Waisen), schenkte den nigerianischen Kindern Luftballons und Pralinen, die sich an der Spitze der geöffneten Wasserbrunnen versammelten, und schenkte den Frauen einen Schal. (Mehmet Sait Çelik – ILKHA)